• Hexenschüsselchen
    Grimoire

    Hexenschüsseln

    Manchmal findet man am Strand oder Flussufer Steine, die wie kleine Schüsseln aussehen. Sie können sehr flach mit dünnem Rand sein oder aber wie eine nahezu perfekte Halbkugel mit dicken, glatten Wänden und verhältnismäßig kleinem Loch in der Mitte erscheinen. Auf jeden Fall sind sie schwerer als erwartet, wenn man sie aufhebt. Das liegt daran, dass es sich in der Regel um Sandsteine mit hohem Eisenanteil handelt. In diesen Steinen haben sich während des jahrhundertelangen Herumrollens im Gewässer die sand- und tonhaltigen Bestandteile nach innen abgelagert, so dass sich mit der Zeit eine eisenhaltige und entsprechend harte Schale um einen sandigen Kern bildete. Wenn so ein Stein dann irgendwann aufbricht,…

  • Donnersteine
    Grimoire

    Donnersteine auf der Fensterbank

    Namentlich kann man sie leicht mit den Donnerkeilen verwechseln, aber Donnersteine sehen ganz anders aus, und man errät auch viel leichter, um was für ein Fossil es sich handelt: Es sind versteinerte Seeigel.* Man findet die kugeligen Steine in unterschiedlichen Größen überall an der Nord- und Ostsee. Meistens sind sie hell- bis dunkelgrau mit charakteristischen Einprägungen, die den Stachelhäuter verraten, von dem sie stammen. Unsere Vorfahren wussten das aber noch nicht und erklärten sich das auffällige, fünfstrahlige Muster mit einem Blitzeinschlag. Deshalb haben Donnersteine ihren Namen von den gefürchteten Mächten der Küstengewitter, genau wie ihre Namensvetter, die Donnerkeile. Der Volksglaube hat im Falle der Donnersteine zu einer besonderen Tradition geführt:…