• Finnischer Winter
    Weise Worte

    Frohe Weihnachten

    Zum Jahresende stapeln sich bei mir unsortierte Gedanken, deshalb erscheint dieser Beitrag wahrscheinlich etwas unstrukturiert, aber so sieht es eben momentan in meinem Kopf aus. Dieses Jahr war für alle hart bis gemein und voller unerwarteter Einschnitte bei vermeintlichen Selbstverständlichkeiten. Ich glaube mittlerweile, dass das nur der Anfang war. Es ist ja nicht so, als seien schwerwiegende, globale Probleme ein Geheimnis, und wer hat nicht bei der aktuell vieldiskutierten Corona-Mutation das vage, ungute Gefühl, dass etwas gegen uns arbeitet? Aber ich möchte nicht auf einen pessimistischen Ausblick hinaus, im Gegenteil. Ich möchte an dieser Stelle einfach noch einmal auf einen Artikel in der New York Times verweisen. Er war für…

  • TRUE BLACK TAROT
    Grimoire

    Tarot auf einem neuen Level

    Satte drei Monate war mein neues Tarot-Deck unterwegs, Corona und dem deutschen Zoll sei Dank. Aber jetzt ist es tatsächlich da, und ich bin geflasht. Über ein Jahr habe ich Arthur Wangs TRUE BLACK TAROT angeschmachtet, nachdem sich mein altes Wild Wood Deck nicht mehr richtig angefühlt hat (zu weit bin ich momentan von der Wildnis entfernt). Doch Arthurs Deck ist so aufwendig und detailreich, dass es mehrfach Fehldrucke gab. Außerdem werden die Schnittkanten der einzelnen Karten in mühevoller Kleinarbeit von Hand bemalt. So war die Verfügbarkeit von Anfang an ähnlich eingeschränkt wie die der Conjured Candles aus dem Haus of Hoodoo. Ich habe es einfach nie geschafft, ein Exemplar…