• Sternschnuppe
    Grimoire

    Sternschnuppen-Supermonat

    Im Moment fliegt die Erde mal wieder durch den Trümmerhaufen des Kometen Swift-Tuttle, was bedeutet, dass wir ein Himmelsschauspiel beobachten können, dem wir wegen seiner Nähe zum Sternbild Perseus den schönen Namen „Perseiden“ gegeben haben. Mitte August, um den 12. herum, erreicht der Perseiden-Regen seinen Höhepunkt, mit bis zu hundert Sternschnuppen pro Stunde. Wenn das kein Grund ist, eine Nacht zumindest teilweise draußen, unter freiem Himmel und fern der Stadt, zu verbringen. Vorausgesetzt natürlich, das Wetter passt. Ich habe mir dafür die Raketenstation ausgesucht und hoffe, dass nicht allzu viele dieselbe Idee haben werden. Wäre ich noch in Ernstbrunn, wäre ich stattdessen sicher bei der kleinen Sternwarte auf dem Oberleiser…

  • Räucherwerk
    Grimoire

    Räuchern statt Diffuser und Raumduftstäbchen

    Es gibt zahlreiche und sehr bequeme Möglichkeiten, wenn man möchte, dass es in einem Raum gut duftet oder dass die Raumluft eine bestimmte Qualität hat, also zum Beispiel beruhigend oder aphrodisierend wirkt. Yoginis schwören auf ihren Diffuser, der die Luft befeuchtet und optional gleichzeitig mit den Wirkstoffen verschiedener Duft- und Aromaöle anreichert. Eine moderne Form der Duftöllampe also. Andere benutzen trendige Duftstäbchen, weil sie lange halten und mit allerhand stylischen Fläschchen daher kommen. Dann gibt es noch Raumsprays und natürlich Duftkerzen unterschiedlichster Farben, Marken und Duftrichtungen. Mal abgesehen vom Raumspray finde ich diese Möglichkeiten alle ganz charmant. Aromaöle sind sowieso ein Must-have, und ich habe ein paar Favoriten unter den…