• Der Gesang der Flusskrebse
    Grimoire

    White Trash Beautiful

    Und wieder bin ich mit einem Buch late to the party. Der Gesang der Flusskrebse („Where the crawdads sing“) von Delia Owens ist im amerikanischen Original schon vor drei Jahren erschienen und war letztes Jahr über viele Monate auf den deutschen Bestsellerlisten. Ich habe es trotzdem lange ignoriert, weil ich mit der Inhaltsangabe überhaupt nichts anfangen konnte. Irgendwas mit einem verwahrlosten, kleinen Mädchen aus den Südstaaten-Sümpfen, die – natürlich – aufgrund ihres Außenseiter-Daseins sofort unter Verdacht gerät, als der allseits beliebte Sohn der angesehensten Familie am Platz stirbt. Klischee-Alarm, dachte ich. Aber steter Tropfen höhlt den Stein, und als zuletzt jemand, dessen Meinung ich nicht einfach übergehen konnte, das Buch…

  • alte Kirche in Russland
    Grimoire

    Krieg und Frieden

    „Zudem korreliert im Gegensatz zum klassischen Ideal äußerliche nicht mit seelischer Schönheit, sondern das innere Licht erleuchtet erst die menschliche Gestalt.“ Wikipedia über Krieg und Frieden Leo Tolstois großen Klassiker „Krieg und Frieden“ kennt wohl jeder, auch die weniger Literatur-Begeisterten. Immerhin wurde das Werk unzählige Male mit viel Aufwand und namhafter Besetzung verfilmt. Zuletzt hat das der BBC getan, und die Nostalgie hat mich getrieben, mir die Serie anzuschauen. Ich weiß nicht mehr, wie alt ich war, als ich Krieg und Frieden zum ersten Mal im Fernsehen sah. Es war die Zeit, als das TV-Programm noch sehr begrenzt war. Meine ganze Familie und eigentlich jeder, den ich kannte, guckte es…